LALIQUE

Das Zusammenspiel von kostbaren Duftkompositionen und Glaskunst, das ist das, was der Name Lalique verspricht. Wenn bei Flakonsammlern der Name Lalique fällt, bekommen sie funkelnde Augen, denn einige der schönsten Duftflacons in der Geschichte des letzten Jahrhunderts haben ein kleines "R. Lalique" eingraviert und sind zu wahren Sammlerobjekten geworden. Im Jahre 1886 gründete René Lalique seine Goldschmiede und im folgenden Jahr schon stellte er seine bemerkenswerten Kunstarbeiten auf der Pariser Weltausstellung vor. Heutzutage ist der Name Lalique der Inbegriff der perfekten Goldschmiedekunst des Jugenstils und fasziniert heute noch Groß und Klein. Eine überaus vielfältige Produktpalette ist heute Resultat einer grenzenlosen Inspirationsquelle neuer Kreationen und so beinhaltet das Sortiment seit dem Jahr 1992 auch eine besonders stilvolle Auswahl edelster Parfums, welche durch ihre luxuriösen Glasflacons zum Inbegriff von Sinnlichkeit, Anmut und Eleganz wurden. Von jeher gelten Lalique-Flakons als Besonderheit und sind auch heute noch Teil von Museumsausstellungen in aller Welt.